Ballettschule Daniela Sauter  - Slogan

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen,

Endlich ist es soweit! Wir dürfen unsere Ballettschule unter strengen Hygieneschutzmaßnahmen und Distanzregeln wieder eröffnen ;-)))))))

Um einen guten Unterrichtsablauf zu gewährleisten und die strengen Hygieneschutzmaßnahmen seitens der bayerischen Staatsregierung zu erfüllen, müssen folgende Regeln zwingend von allen Schüler/innen und Eltern beachtet und eingehalten werden:
 
-Maskenpflicht für alle Schüler/innen ab 6 Jahren beim Betreten und Verlassen der Ballettschule, ebenso bei einem eventuellen Toilettengang

- während des Unterrichts besteht keine Maskenpflicht

- Vor und innerhalb der Ballettschule gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern. Dieser ist absolut zwingend einzuhalten

- Bringen sie ihre Kinder rechtzeitig und pünktlich , aber nicht zu früh zum Unterricht

- Die Ballettschule darf nur einzeln mit Abstand betreten und verlassen werden

- Die zuständige Lehrerin öffnet kurz vor Unterrichtsbeginn die Eingangstüre

- Beim Betreten der Ballettschule müssen die Hände desinfiziert werden

- Nach dem Unterricht wird die Ballettschule durch den Hinterausgang verlassen. Die Kinder können hinter der Ballettschule abgeholt werden (bitte Mindestabstand beachten!)

- Eltern ist der Zutritt in die Ballettschule nicht gestattet

- Kinder, die unter Trennungsängsten leiden oder sich nicht alleine die Schuhe aus-und anziehen können, oder auch nicht alleine auf die Toilette gehen können, können derzeit am Unterricht leider nicht teilnehmen
(die Türe zur Toilette wurde leichter eingestellt, so dass gewährleistet ist, dass die Kinder nach dem Toilettengang die Türe alleine wieder öffnen können)

- nach dem Unterricht muss die Ballettschule zügig verlassen werden

- vor und nach dem Unterricht dürfen keine Gruppen gebildet werden, weder von den Kindern noch von den Eltern

- die Umkleiden sind gesperrt, d.h. jedes Kind muss bereits in Ballettkleidung und mit ordentlicher Haarfrisur (wie gewohnt) kommen

- die Schuhe können wie gewohnt gewechselt werden

- die Unterrichtsstunden müssen um 5 Minuten reduziert werden, damit ein kontaktloser Übergang zwischen den Gruppen stattfinden kann und den Auflagen gemäß gelüftet und desinfiziert werden kann

- aufgrund der strengen Bestimmungen ist ein Nachholen ausgefallener Stunden derzeit nicht möglich

- Schüler/innen die Krankheitssymptome aufweisen, wie Husten, Schnupfen, Halsweh, Fieber o.ä. dürfen am Unterricht ausnahmslos nicht teilnehmen. Die Lehrerinnen sind befugt die Schüler/innen mit sofortiger Wirkung aus dem Unterricht zu entfernen
 
 
Nach diesen strengen Auflagen gibt es aber noch schönes zu berichten:
 
Die gewohnten Anfangszeiten des Tanzunterrichtes verschieben sich nur sehr gering. Bitte beachtet dazu den angehängten Stundenplan, der auch auf der Webseite zu lesen sein wird.
Kinder die aus organisatorischen Gründen die Stunde wechseln müssen, werden von uns direkt kontaktiert.
 
Alle anderen Schüler/innen verbleiben in ihren bisherigen Klassen!!!
 
Aufgrund der hohen Auflagen seitens der bayerischen Staatsregierung können wir derzeit auf Sonderwünsche und Einzelinteressen keine Rücksicht nehmen
 
 
Bitte beachtet, dass durch die Aufnahme des Präsenzunterrichtes der Monatsbeitrag wie gewohnt zu begleichen ist. Ein freiwilliges Fernbleiben des Unterrichtes führt nicht zur Stilllegung des Vertrages und somit zu einer Aussetzung der Zahlung.
 
Wir möchten uns für eure Kooperation und Unterstützung in dieser schwierigen Phase der Pandemie bedanken und freuen uns auf ein schönes Miteinander-Tanzen und auf das Zusammensein mit euch, natürlich mit Abstand ;-)))))
 
 
Liebe Grüße
 
 
 
 
Daniela                                   Elisa