Ballettschule Daniela Sauter  - Slogan
                                                                           
Ballett-und Jazztanzlehrerin, PilatestrainerinDaniela Sauter, Schulleitung

Lehrerin für Tänzerische Früherziehung, Ballett, Jazz und Moderndance, Pilates

"Seit über 20 Jahren unterrichte ich mit großer Begeisterung Tänzerische Früherziehung, Ballett, Jazztanz und Moderndance. Ich liebe meinen Beruf und übe ihn nach wie vor unwahrscheinlich gerne aus. Seit 2011 bin ich zusätzlich ausgebildete Pilateslehrerin. Mit meiner Ballettschule in Wasserburg ging ein langer Traum von mir in Erfüllung.
Ich gehe regelmäßig zu Fortbildungen im Bereich des Tanzes und Pilates. Denn nur mit Fortbildungen kann ich mein Wissen vertiefen und weitergeben."
"Ich bin Mitglied im Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik und im Deutschen Pilatesverband."



Ballett, Modern und Jazztanzlehrerin, Lehrerin für tänzerische FrüherziehungElisa Ambs

Lehrerin für Tänzerische Früherziehung, Kinderballett, Kinderjazztanz, Modern Dance und Erwachsenenballett.

"Ich tanze Ballett seit ich 5 Jahre alt bin.
Mein früherer Beruf als ausgebildete Kinderpflegerin kommt mir als Ballettlehrerin sehr zugute.
Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und habe mich in München zur Ballettlehrerin für Kinder ausbilden lassen.
Seit 2013 arbeite ich mit großem Engagement in der Ballettschule
und
gebe meine Begeisterung für das Tanzen weiter." 
"Fortbildungen im Bereich Jazztanz und Ballett sind für mich extrem wichtig, damit ich korrekt und mit viel neuer Inspiration unterrichten kann".



YogalehrerinElke Walser

Yogalehrerin und Kinesiologin in eigener Praxis

Yoga ist keine Lehre, sondern eine Methode, um die eigenen Gedanken kontrollieren zu lernen, nach und nach die Fähigkeit zu schulen, sich ausschließlich auf eine Frage oder ein Tun zu richten - mit all seinen Sinnen im gegenwärtigen Moment. Die Werkzeuge hierfür sind Asanas (Körperübungen), Pranayamas (Atemübungen), Mudras (Finger-u. Körperhaltungen) und Meditationsangebote aus verschiedenen Yogarichtungen.
Ziel des Unterrichtes ist es, sich selbst mit Freude in seine eigene Kraft und sein Gleichgewicht zu bringen: körperlich-geistig-seelisch.



2016-08-11 10-54-33 bearbMario Kobelke

Lehrer für WingTsun (Selbstbehauptung) für Kinder und Jugendliche und Erwachsene

"Ich gehe davon aus, dass jede Konfrontation, jede Situation für sich einzigartig ist. Aus diesem Grund ist es nicht sehr hilfreich vorgefertigte Techniken auf bestimmte Angriffssituationen zu schleifen um sie dann wie ein Roboter auszuführen.
Die Schüler/innen werden darauf vorbereitet auf einzigartige Situationen durch den Input des Angreifers zu reagieren und somit eine Bewegung aus dem Augenblick heraus entstehen zu lassen.

Ich trainiere seit 1996 Wingtsun und habe seit 2005 den 1. Lehrergrad.
Im Jahr 2009 habe ich den 2. Lehrergrad erworben.

Durch Ablegen der Zusatzqualifikation im Jahr 2013 zum Unterricht im EWTO Kids-WingTsun und EWTO Frauen-Blitz Defence (Verteidigung) im Jahr 2015 bin ich berechtigt diese Kurse anzubieten.

Seit dem Jahr 2016 habe ich den 3. Lehrergrad erworben